Home > Vebego vitalisiert Arbeit und Pflege

Hago 75 Jahre

     

Sauberkeit geht uns alle an

Gegenseitiger Respekt, Aufmerksamkeit für die Kunden und fortlaufende Investitionen in die Entwicklung der Mitarbeiter, Produkte und Dienstleistungen. Das zumindest ist das Rezept, das der Limburger Fensterreinigungsfirma in den vergangenen 75 Jahren dazu verhalf, zu einem der vielseitigsten Reinigungsunternehmen in den Niederlanden heranzuwachsen: Hago.

„Und auch heute noch sind dies die Grundwerte von Hago“, beginnt Michel Möller, der neue Allgemeine Geschäftsführer von Hago, seine Ausführungen. „Nach 75 Jahren wissen wir wie kein anderer, was für eine gründliche Reinigung bei unseren Auftraggebern erforderlich ist. Das geht viel weiter als einfach nur saubermachen. Ton Goedmakers, der Gründer des Unternehmens, hat das damals schon erkannt. Fragen kann man nur stellen, wenn man die Sprache des Kunden spricht. Wenn man neugierig ist auf den Markt, auf dem man aktiv ist. Wenn man sich in sein Kerngeschäft vertieft. Wenn man weiß, welche Technologien verfügbar und welche im Aufkommen sind. Denn nur dann ist man in der Lage, Trends und Analysen zum Vorteil des Auftraggebers zu nutzen. Um auf diese Weise einen zusätzlichen Mehrwert zu schaffen.“

Fragen kann man nur stellen, wenn man die Sprache des Kunden spricht.

Aufteilung von Dienstleistungen

Darum investiert Hago kontinuierlich in die Entwicklung ihrer Mitarbeiter und Dienstleistungsangebote. Die wichtigste Entwicklung, die Hago im vergangenen Jahr vollzog, lag im Bereich der weiterführenden Segmentierung. Michel Möller erklärt dazu: „Wir haben 2008 angefangen, unsere Dienstleistungen, allen Marktentwicklungen zum Trotz, in kleine Segmente aufzuteilen. Das Ergebnis dieser Segmentierung, die 2012 abgeschlossen war, ist ein breiter Fächer von Unternehmen: Hago Rail ServicesHago NextHago Airport ServicesHago Zorg und Hago Food & Industry. Lauter Experten in den Segmenten, in denen sie aktiv sind. Insgesamt stehen sie jedoch für das Unternehmen, das wir heute sind: die Nummer Eins in der Reinigungsbranche, mit einem Umsatz von 350 Millionen Euro im Jahr 2017.“

Schwierige Jahre

Ob es um die Reinigung von Büroräumen, Bildungseinrichtungen oder Veranstaltungsorten ging, die Auftraggeber konnten sich immer auf Hago Nederland verlassen. Doch schon bald stellte sich heraus, dass Hago Nederland ein paar schwierige Jahre vor sich hatte, da der explizite Fokus auf einen dieser drei Sektoren fehlte. Michel Möller erläutert: „Es fehlte uns an Unterscheidungsfähigkeit und Agilität. Dadurch geriet das Ergebnis unter Druck.“

In dem Wissen, dass sich Segmentierung lohnt, und um unseren Anspruch, ein Experte zu sein, durchzusetzen, haben wir daher beschlossen, die Segmentierung noch weiter voranzutreiben. So wissen auch Bildungseinrichtungen, Büros und Veranstaltungsorte genau, an welchen spezialistischen Partner sie sich im Bereich der Reinigung wenden müssen: Hago OfficesHago Onderwijs und Hago Events & Leisure.

Fortlaufend auf der Suche nach neuen Herangehensweisen und Verbesserungen

„In den kommenden Jahren sehe ich vor allem innerhalb dieser Segmente Wachstumschancen für Hago“, setzt Michel Möller seine Erläuterungen fort. „Ich bin der Überzeugung, dass wir – unter anderem an der Seite starker Schwesterfirmen wie FortronAlpheios und Returnity – für unsere Auftraggeber von noch größerer Bedeutung sein können, als dies bereits heute der Fall ist. Nehmen Sie zum Beispiel das Veranstaltungszentrum Ahoy in Rotterdam. Da sehe ich noch viele offene Möglichkeiten. Wir sind dort bereits für die Reinigung und seit kurzem auch für den Auf- und Abbau der Podien und Tribünen verantwortlich. Mit Returnity prüfen wir zudem, wie sich der ganze Abfall von Ahoy am besten trennen lässt. Wie wir die einzelnen Abfallströme zu neuen Recyclingprodukten verarbeiten können. Und warum sollten wir nicht auch die Fahrgastbeförderung zwischen Parkplatz und Veranstaltungsort übernehmen? Oder Erste Hilfe-Leistungen anbieten?

Mehr Arbeit und bessere Arbeit für unsere Kollegen, das ist eines unserer wichtigsten Ziele

Auf diese Weise tragen wir dazu bei, mehr Arbeit und bessere Arbeit für unsere Kollegen zu schaffen. Das ist eines unserer wichtigsten Ziele, für das wir uns in den kommenden Jahren stark machen wollen. Wir setzen uns für eine abwechslungsreiche, gesunde Arbeit ein. Für Jobs, die Spaß machen, mit genügend Arbeitsstunden, um ein ausreichendes Einkommen zu erzielen. Auf diese Weise sind unsere Kollegen nachhaltig einsetzbar.

Online-Plattform

Bei der fortlaufenden Suche nach neuen Möglichkeiten, wie man anders und noch besser an die Dinge herangehen kann, spielt die Technologie nach Aussage von Michel Möller eine entscheidende Rolle. „Wir machen heute fast alles online, außer Reinigungsdienstleistungen bestellen. Ja, für den privaten Sektor wäre das eine tolle Sache. Aber gilt das auch für den Kleinunternehmer um die Ecke? Der nicht wöchentlich, sondern nur alle 10 Tage eine Reinigungskraft in seiner Firma benötigt. Das eine Mal für eine Stunde, das andere Mal – am Freitagnachmittag nach einem kleinen Umtrunk – etwas länger? Mit einer Online-Bestellplattform können wir diesen Markt noch besser bedienen. Nur ein paar Klicks, und schon bestellt der Unternehmer eine Reinigungskraft, wann und wo auch immer.“

Vorhersagemodell

Hago sieht für die datengetriebene Reinigung eine große Zukunft voraus. Michel Möller erläutert: "Das geht meiner Ansicht nach über die Verknüpfung des haustechnischen Dienstleistungskalenders von Auftraggebern mit einer Reinigungs-App für unsere Reinigungskräfte hinaus. Die Erwartungen der Kunden? Die werden wir sogar noch übertreffen, wenn wir die haustechnischen Daten mit anderen (Gebäude-) Daten verbinden, um so das Verhalten der Benutzer und Besucher von Bürogebäuden, Bildungs- und Pflegeeinrichtungen, der Fahrgäste in Zügen oder der Passagiere am Flughafen Schiphol vorhersagen zu können. Und was Letzteres betrifft: Das tun wir ja bereits in jeder Hinsicht.“

Es war die Mission von Ton Goedmakers im Jahr 1943, die auch heute noch gilt: saubere Büros, saubere Krankenhäuser, saubere Züge, saubere Flughäfen, saubere Fabriken, saubere Schulen und Universitäten. Hago setzt sich nach besten Kräften dafür ein. Denn auch für die kommenden 75 Jahre gilt nach Michel Möller die Devise: Sauberkeit geht uns alle an.

Der offizielle Jahresbericht 2017 der Vebego International N.V. wurde in niederländischer Sprache verfasst und dieses Dokument stellt die deutsche Übersetzung davon dar. Diese Übersetzung wurde mit äusserster Sorgfalt erstellt, hat jedoch keinerlei offiziellen Stellenwert und somit können daraus keine Rechte abgeleitet werden.