Home > Vebego vitalisiert Arbeit und Pflege

Nachhaltige Einsetzbarkeit als soziales Verdienstmodell

     

Jeder hat Recht auf bedeutungsvolle Arbeit. Arbeit, die Anerkennung verschafft, weil man einen wichtigen Beitrag leistet, in der man sich weiterentwickeln kann und durch die man - auch privat - möglichst gesund und glücklich sind. Eine solche bedeutungsvolle Arbeit schaffen, das ist immer eine Herausforderung. Und ganz gewisse für Menschen mit einer psychischen oder körperlichen Arbeitseinschränkung. Darum ist der nachhaltige Einsatz dieser Gruppe ein solch wichtiger Schwerpunkt für Vebego.

Nachhaltige Einsetzbarkeit im Überblick

Bei der nachhaltigen Einsetzbarkeit geht es um eine gesunde, angenehme und vor allem langfristige Beziehung zu Mitarbeitern. Eine wichtige Komponente darin ist die bedeutungsvolle Arbeit. Arbeit, die Sinngebung und Spielraum für die Weiterentwicklung bietet. Bei der ein Mensch viel mehr ist als nur ein Mitarbeiter. Darum trägt die nachhaltige Einsetzbarkeit auch zu einem gesunden Privatleben bei. Zum Beispiel durch Schuldensanierung. Davon profitieren alle, denn nachhaltige Einsetzbarkeit sorgt darüber hinaus auch für weniger Krankheitsausfall und eine höhere Arbeitsproduktivität.

Optimieren und Inspirieren

Im Rahmen der lmpact-Ambitionen von Vebego, über die Annette van Waning, Head of Corporate Social Responsibility & Impact, bereits im letzten Geschäftsbericht berichtet hatte, misst und steigert Vebego fortlaufend die Wirkung der Anstrengungen auf dem Gebiet der nachhaltigen Einsetzbarkeit und bedeutungsvollen Arbeit. Mit den gewonnenen Erkenntnissen möchte Vebego andere Parteien dazu anregen, das Beste aus der nachhaltigen Einsetzbarkeit herauszuholen.

Im Gespräch mit Bas Wijbenga, Strategischer Geschäftsführer einer der Divisionen von Vebego, blickt Annette auf die Entwicklungen im Bereich der nachhaltigen Einsetzbarkeit von Arbeitskräften mit einer Einschränkung im vergangenen Jahr zurück. Annette: „Der wichtigste Schwerpunkt? Dass es vielen Gemeinden nur unzureichend gelingt, Menschen mit einer Arbeitseinschränkung nachhaltig zu vermitteln und die Arbeitsplatzvereinbarungen im Partizipationsgesetz zu erfüllen.“ Das hat unter anderem dazu geführt, dass die vorgeschriebene Quotenregelung für öffentliche Auftraggeber nun tatsächlich in Kraft getreten ist, einschließlich aller damit verbundenen Geldbußen.

Wenn man es richtig anpackt, ist nachhaltige Einsetzbarkeit keine Wohltätigkeit, sondern ein soziales Verdienstmodell, von dem jeder profitiert

„Und das, obwohl es genügend Arbeit gibt, die perfekt für diese Zielgruppe geeignet ist”, erklärt Annette weiter. „Von der Pflege von Grünanlagen bis zu Reinigungstätigkeiten, und von Verwaltungsaufgaben bis zu haustechnischen Dienstleistungen. Die gleichen Gemeinden beschweren sich, dass unzureichend Geld vorhanden ist, um Menschen mit einer Arbeitseinschränkung einen geschützten Arbeitsplatz anzubieten. Zu Unrecht. Wenn man es richtig anpackt, ist nachhaltige Einsetzbarkeit keine Wohltätigkeit, sondern ein soziales Verdienstmodell, von dem jeder profitiert.”

Bas schließt sich dem an: „Immer mehr unserer Betriebe sind soziale Unternehmen: Betriebe, die soziale und finanzielle Zielsetzungen miteinander verbinden. Der finanzielle Ertrag macht es uns möglich, auf gesellschaftlicher Ebene etwas zu bewegen, zum Beispiel, indem wir uns für die nachhaltige Einsetzbarkeit stark machen.”

Jahrelange Erfahrung

„Nachhaltig ist der Schlüsselbegriff bei nachhaltiger Einsetzbarkeit,” erklärt Annette. „Uns wir noch allzu oft die Frage gestellt, ob wir ‚nicht mal eben ein paar Leute mit einer Arbeitseinschränkung einstellen können“. Und das, obwohl Stabilität und Kontinuität für diese Zielgruppe besonders wichtig ist.“ Bas stimmt dem voll und ganz zu: „Wir sind seit über zehn Jahren im Bereich der nachhaltigen Einsetzbarkeit dieser besonderen Zielgruppe aktiv. Dank der Erfahrungen und Untersuchungen, die wir haben durchführen lassen, zum Beispiel dank der Studie ‚Bedeutungsvolle Arbeit‘, einer Mitarbeiterbefragung, um zu beurteilen, wie Menschen die Arbeit erleben, konnten wir einen guten Überblick über die Bedürfnisse von Menschen mit einer Arbeitseinschränkung verschaffen.“

Reguläre Arbeitgeber sind einfach nicht auf die intensive Betreuung vorbereitet, die Menschen mit einer Arbeitseinschränkung benötigen

„Wir gehen zum Beispiel nicht davon aus, dass Menschen mit einer Arbeitseinschränkung einfach so bei einem regulären Arbeitgeber anfangen können,“ berichtet Annette voll Überzeugung. „Arbeitgeber sind auf die intensive Betreuung, die diese Mitarbeiter benötigen, einfach nicht vorbereitet.”

Praktikum für Menschen mit einer Arbeitseinschränkung

Nach Aussage von Bas ist es vor allem wichtig, herauszufinden, welche Fähigkeiten Menschen haben: „Wir schauen auf die Begabungen, über die sie verfügen. Dann suchen wir dazu passenden Aufgaben und Funktionen. Einer der Erfolgsfaktoren sind gemischte Teams, die sich regulären Arbeitskräften und Arbeitskräften mit einer Arbeitseinschränkung zusammensetzen. Menschen, für die eine reguläre Tätigkeit nicht selbstverständlich ist, können mit einem gezielten Ausbildungsprogramm, Coaching und der richtigen Betreuung letztendlich doch eine bedeutungsvolle Arbeit ausführen.“ Annette ergänzt: „Mit unseren erprobten Systemen inventarisieren wir die Fähigkeiten, das Entwicklungspotenzial und die Wachstumsperspektiven aller unserer Mitarbeiter. Gerade durch den großen Maßstab, in dem wir operieren, und die Vielfalt an Branchen, in denen aktiv sind, finden oder schaffen wir auf einfache Weise passende Tätigkeiten.“

Selbstverständlich haben wir auch die Einschränkungen einer Person im Blick, doch dann wenden wir uns schnell ihren Fähigkeiten zu

„Man kann unser Geschäftsmodell mit einer Art Praktikum vergleichen. Wir investieren in die Entwicklung von Menschen. Das geht viel weiter als nur eine passende Fachausbildung“, berichtet Bas. „Selbstverständlich haben wir auch die Einschränkungen einer Person im Blick, doch dann wenden wir uns schnell ihren Fähigkeiten zu. Wie viel Betreuung braucht eine Person, arbeitet sie lieber in einer ruhigen Umgebung oder ist sozialer Kontakt besser?“

Annette ergänzt: „Menschen mit einer Arbeitseinschränkung, die wieder in den Arbeitsmarkt einsteigen, benötigen oft praktische Unterstützung. Zum Beispiel, um in einen regelmäßigen Arbeitsrhythmus hineinzukommen. Aber auch Unterstützung im Privatleben kann dazu beitragen, das Beste aus sich selbst herauszuholen.”

Die Praxis liefert den Beweis

Dass diese Herangehensweise effektiv ist, hat Bas am eigenen Leib miterlebt. „Ich habe mit einer Dame zusammengearbeitet, die auf eine Belastbarkeit von 40 % eingestuft worden war. Eine intelligente Frau, die aufgrund einer Psychose nicht mehr in der Lage war, bei einem regulären Arbeitgeber zu arbeiten. Wir haben geprüft, was ihr liegen könnte, und kamen auf die Idee mit der manuellen Rechnungsabwicklung. Sie konnte nicht so gut mit Reizen oder Druck umgehen, also bekam sie einen stillen Arbeitsplatz. Die Rechnungen wurden in kleinen Stapeln vorgelegt. Also diese Dame war für unseren Betrieb zu 100 % belastbar.“

Die Menschen haben das Gefühl, von Wert zu sein, und erhalten die Chance, selbst Geld zu verdienen. Arbeit hat eine extrem positive Wirkung

Ein perfektes Beispiel für die Wirkung, die Maßarbeit haben kann, meint Annette: „Und sicher nicht das einzige. Unsere Qualitätsuntersuchung zeigt, dass Menschen dank unserer Herangehensweise aus der sozialen Isolation herauskommen. Sie haben das Gefühl, von Wert zu sein, und bekommen die Chance, selbst Geld zu verdienen. Arbeit hat eine extrem positive Wirkung. Wir hören es von allen Beteiligten: Die Wirkung, die unsere Herangehensweise auf ihr Leben hat, besteht darin, dass sie mehr Selbstwertgefühl entwickeln und ein vielfältigeres soziales Leben haben, aber auch mehr finanziellen Spielraum und Selbstständigkeit erhalten.“ Auch die Auftraggeber profitieren davon, weiß Bas zu berichten: „Mit unserer Dienstleistung helfen wir unseren Kunden, sozialem Unternehmertum Inhalt zu verleihen. Das gilt mit Sicherheit für Auftraggeber, die an die Quotenverpflichtung gebunden sind. Hier spielen wir bei der Umsetzung der nachhaltigen Einsetzbarkeit eine Schlüsselrolle.“

Der offizielle Jahresbericht 2017 der Vebego International N.V. wurde in niederländischer Sprache verfasst und dieses Dokument stellt die deutsche Übersetzung davon dar. Diese Übersetzung wurde mit äusserster Sorgfalt erstellt, hat jedoch keinerlei offiziellen Stellenwert und somit können daraus keine Rechte abgeleitet werden.