Home > Vebego vitalisiert Arbeit und Pflege

Schweizer Vebego-Startup wächst in raschem Tempo

     

Arbeiten unter großem Druck, kontinuierlich flexibel sein und eine proaktive Haltung einnehmen. Die Arbeit am Flughafen Zürich ist mit zahllosen Herausforderungen verbunden. Die Vebego Airport AG ist seit 2015 am Flughafen der Schweizer Stadt unter anderem für die Reinigung und Vorbereitung der Flugzeugkabinen, den Toiletten- und Wasserservice, die Wäschereinigung, das Lagermanagement für die Kabinenausrüstung, das Facility-Cleaning, die Spezialreinigung, den Transport der Crews und den Gütertransport zuständig. Samuel Hoch, selbst seit Mai 2016 als Managing Director beim Unternehmen an Bord, ist stolz auf die Arbeit der Vebego Airport AG.

„Wir haben als Startup in einer völlig neuen Umgebung angefangen“, berichtet er. „Inzwischen sind wir ein anerkanntes Unternehmen. 2017 haben wir auf dem Gebiet der Qualität und des Zeitmanagements eine positive Entwicklung durchgemacht, aber auch im Hinblick auf den Umsatz und die Kosten. Gleichzeitig wuchs die Mitarbeiterzufriedenheit.“

Viele verschiedene Kundengruppen

Die Zusammenarbeit mit dem Kunden klappt hervorragend. Kommunikation, eine kooperative Haltung und lösungsorientiertes Denken, das sind dabei die Schlüsselbegriffe. Samuel Hoch erklärt: „Wir haben viele Kundengruppen am Flughafen Zürich. Da ist auf der einen Seite das Bodenpersonal, auf der anderen sind da die Gesellschaften, die Dienstleistungen abnehmen und mit uns in Kontakt stehen. Insgesamt bedienen wir rund 40 verschiedene Luftfahrtgesellschaften als Kunden, die alle eigene Ideen und Wünsche haben.“

Flexible Arbeitseinstellung

Die Arbeit am Flughafen verlangt von der Vebego Airport AG andauernde Flexibilität. Das beginnt mit der monatlichen Planung, wobei jeder Tag genau eingeteilt werden muss, damit die richtigen Mitarbeiter am richtigen Ort sind. Samuel Hoch erklärt: „Man muss sich vor Augen halten, dass ein Flugzeug jederzeit landen kann, früher oder auch später als geplant. Wenn es erst einmal am Boden ist, muss es innerhalb einer bestimmten Frist wieder bereitgestellt werden. Verzögerungen können wir uns dabei nicht leisten, denn wir müssen gleichzeitig auch die Kosten überwachen. Unvorhergesehene Ereignisse müssen außerdem unmittelbar und ohne übermäßige Hektik bewältigt werden.“

Umfassende Kundenkenntnisse notwendig

Eine weitere Herausforderung stellen die saisonalen Schwankungen bei der täglichen Betriebsführung dar, wobei im Sommer im Hinblick auf die Zahl der Flüge absolute Spitzenwerte erreicht werden. Das hat auch für die Zahl der Mitarbeiter Folgen: der Personalbestand des Unternehmens muss sich an die jeweilige Situation anpassen. Samuel erklärt: „Wir sprechen dann von einer Fluktuation von manchmal bis zu 50 %.
Die Mitarbeiter müssen zudem speziell geschult werden, um am Flughafen arbeiten zu dürfen. Das ist organisatorisch eine Herkulesaufgabe, insbesondere im Hinblick auf die Zeit, die man in dieses Verfahren investieren muss. Die Mitarbeiter müssen über sämtliche Produkte der Kunden auf dem Laufenden sein, aber auch über alle internen Spezifikationen.“

Es ist das gemeinsame Know-how, durch das wir unsere Leistungen fortlaufend verbessern

Sicherheit auf dem Flughafen

Safety & Security genießen am Flughafen höchste Priorität. Die Mitarbeiter müssen daher über die verschiedensten spezifischen Anforderungen informiert sein. Samuel Hoch erklärt: „Es gibt Gesellschaften, die besondere Protokolle haben. Für einige Gesellschaften überprüft Vebego die Kabine beispielsweise während der Reinigung auf möglichen Sprengstoff. Es gibt auch Gesellschaften, bei denen die Mitarbeiter, die auf den Flügen arbeiten, ihre persönlichen Gegenstände abgeben müssen. Danach warten sie in einem abgeschlossenen Raum, um schließlich von (bewaffneten) Begleitern zum Flugzeug gebracht zu werden. Auch Reinigungsgeräte wie Staubsauger müssen inzwischen gründlich kontrolliert werden.“

Anstehende Erweiterung

Mit dem Sommer 2018 im Visier werden derzeit neue Mitarbeiter geworben und ausgebildet. Das gesamte Unternehmen soll verstärkt werden. „Darum nehmen wir auch gleich alle bestehenden Verfahren unter die Lupe. Daneben sind wir mit der Optimierung der logistischen Organisation befasst“, so Samuel Hoch. Kritisch auf das eigenen Unternehmen blicken und eine gute Abstimmung im Team anstreben, das sind wichtige Erfolgsfaktoren beim Aufbau und der Pflege einer guten Beziehung zu den Kunden. Samuel Hoch erklärt: „Doch mindestens genauso wichtig ist es, die Erfolge auch zu feiern. Alle unsere Mitarbeiter sind mit Begeisterung bei der Arbeit, und das wollen wir auch stimulieren und fördern.“

Zufriedene Kunden

„Unsere Kunden sind sehr glücklich mit uns“, berichtet Samuel Hoch. „Wir sind flexibel und reagieren unmittelbar auf Probleme. Soweit es uns möglich ist, gehen wir immer auch auf individuelle Anfragen ein. Wir entwickeln uns Seite an Seite mit den Kunden und beziehen auch unsere Lieferanten in diesen Prozess mit ein. Es ist das gemeinsame Know-how, durch das wir unsere Leistungen fortlaufend verbessern und optimieren.“

Der offizielle Jahresbericht 2017 der Vebego International N.V. wurde in niederländischer Sprache verfasst und dieses Dokument stellt die deutsche Übersetzung davon dar. Diese Übersetzung wurde mit äusserster Sorgfalt erstellt, hat jedoch keinerlei offiziellen Stellenwert und somit können daraus keine Rechte abgeleitet werden.