Home > Vebego und gute Unternehmensführung

Bericht des Aufsichtsrats

      

Es ist uns eine Freude, Ihnen den vom Vorstand erstellten Jahresbericht 2017 vorlegen zu können. Der Jahresbericht 2017 wurde von Deloitte Accountants B.V. geprüft und mit einem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk des unabhängigen Abschlussprüfers versehen. Der Jahresbericht wurde vom Aufsichtsrat genehmigt. Wir können dem im Jahresbericht aufgenommenen Vorschlag zustimmen, das Ergebnis des Jahres 2017 den übrigen Rücklagen hinzuzufügen. Wir empfehlen der Hauptversammlung die Annahme des Jahresberichtes 2017.

2017 fanden vier ordentliche Sitzungen des Aufsichtsrates sowie eine außerordentliche Sitzung statt, in der der Befund des Wirtschaftsprüfers angesichts der Wirtschaftsprüfung erläutert wurde. Daneben haben verschiedene thematische Sitzungen stattgefunden, in denen insbesondere die Bereiche Corporate HR und IT sowie die Entwicklung einer übergreifenden Unternehmensstrategie erörtert wurden.

Alljährlich absolviert der Aufsichtsrat einen Betriebsbesuch bei einzelnen Tochterunternehmen von Vebego. Ziel dieser Besuche ist es, die Unternehmen und ihre Mitarbeiter näher kennenzulernen und sich über die aktuellen Entwicklungen in den Unternehmen auf den neuesten Stand bringen zu lassen. 2017 wurde entschieden, einigen Betrieben im Bereich der Pflege einen Besuch abzustatten: Hago Nederland, Hago Zorg, Assist und STMG. Dabei wurde insbesondere der strategischen Richtung dieser Betriebe besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Wir freuen uns, dass die Ergebnisse 2017 den Erwartungen entsprechen und von einer stabilen Ergebnisentwicklung die Rede ist. Der Aufsichtsrat ist ebenso wie der Vorstand der Meinung, dass das Ergebnis (1,5 % vom Umsatz) verbessert werden muss. Die auf dieses Ziel ausgerichteten Maßnahmenpläne sind bereits zu einem Teil implementiert worden.

Der Aufsichtsrat ist mit dem vom Vorstand eingeschlagenen Kurs zufrieden, der auf die Verbesserung der Qualität des Managements ausgerichtet ist. Vebego und alle Mitarbeiter des Unternehmens haben Anspruch auf die besten Führungskräfte in den Sektoren, in denen sie tätig sind. Die Erhaltung der Attraktivität von Vebego für junge Talente bleibt ebenfalls weiterhin ein wichtiger Schwerpunkt.

Die beachtlichen Investitionen in Schulungen und den IT-Bereich werden ihrerseits zu einer nachhaltigen Verbesserung des Ertrags beitragen.

Der 2016 eingeleitete Strategiezyklus hat 2017 zu einer Intensivierung der Kundenstrategie geführt, auf die der Vorstand in seinem Bericht noch ausführlich eingehen wird. Kurz gefasst möchte Vebego mehr von der Stärke als Unternehmenskollektiv profitieren. Die neue Kundenstrategie und die intensivere Zusammenarbeit der einzelnen Betriebe untereinander stehen für einen neuen Kurs für das Unternehmen insgesamt. Zusammenhalt und die Bereitschaft zur Kooperation erhalten bei Vebego einen viel höheren Stellenwert.

2017 sind wichtige Schritte eingeleitet worden, um das Fundament von Vebego für die Zukunft zu festigen. 2018 und darüber hinaus wird die Operationalisierung und weitere Umsetzung dieses Kurses in die Praxis mit großen Anstrengungen verbunden sein.

Wir sind der Überzeugung, dass Vebego mit den jetzt eingeleiteten Schritten eine solide Grundlage schafft, damit das Unternehmen seinen Auftrag - einen positiven Beitrag für die Gesellschaft zu leisten, indem es Arbeit und Pflege vitalisiert - mit Erfolg umsetzen kann. Wir möchten der Geschäftsführung und allen 35.525 Mitarbeitern unsere Wertschätzung zum Ausdruck bringen.

Mit Unterschrift:

Der Aufsichtsrat

- L.M. Sondag, Vorsitzender

- A. Vos, stellvertretender Vorsitzender

- T.A. Goedmakers

- J.G.A. van Hoek

Voerendaal, 8. Mai 2018